Die LKW-Teleskop-Arbeitsbühne L 350 TR verfügt über 35 Meter Arbeitshöhe und schließt damit die Lücke zwischen den Hebebühnen mit mittlerer Arbeitshöhe und den Großgeräten. Mit ihren 18 Tonnen Gesamtgewicht erfordert diese Hubarbeitsbühne für das Fahren im öffentlichen Verkehr einen C-Führerschein. Die aus dem Arbeitskorb bedienbare Abstützung kann vollvariabel erfolgen, womit die Bühne sich ideal an die räumlichen Gegebenheiten vor Ort anpassen kann. Die automatische Abstützung übernimmt beim Anheben zudem die Nivellierung der Maschine und richtet sie selbstständig waagerecht aus. Auch der Arbeitskorb bleibt beim Anheben und Senken des Teleskopauslegers immer in waagrechter Position und ermöglicht dem es Bediener sich voll auf die auszuführenden Tätigkeiten zu konzentrieren.

Die Arbeitsbühne verfügt darüber hinaus über einen Korbarm, mit dem der Hubsteiger noch vielseitiger einsetzbar ist. Die typischen Einsatzgebiete dieser LKW-Arbeitsbühne sind Montage-, Bau- und Reparaturarbeiten. Auch Garten- und Landschaftsbauer greifen beim Baumschnitt und anderen Arbeiten regelmäßig auf diese Hebebühne zurück. Ein weiterer Vorteil ist die große seitliche Reichweite von 28,50 Metern, die sich bei Hindernisse wie Vorbauten, Brücken oder Gräben als entscheidender Vorteil erweist. Die Mobilität und die Möglichkeit die Arbeitsbühne schnell von einer zur anderen Baustelle umzusetzen tragen auch zur Beliebtheit dieses Maschinentyps bei.