Die Kombination aus 19 Metern Arbeitshöhe, dem Gelenkt-Teleskop und der kompakten Bauform macht die Kettenarbeitsbühne KET 19 GT zu einem optimalen Helfer auf jeder Baustelle. Das Raupenfahrgestell lässt die Maschine auch unebenes und unbefestigtes Gelände im Außenbereich mühelos überqueren. Die Gummiketten sinken dabei durch die große Auflagefläche nicht im Untergrund ein und vermeiden damit Flurschäden auf Grünflächen und empfindlichen Böden. Auch im Innenbereich überzeugt die Kettenarbeitsbühne durch ihre variable Abstützung und die gute Manövrierbarkeit. Gerade auf Böden die keine großen Belastungen aushalten sind die Ketten-Arbeitsbühnen oft die beste Lösung, da die punktuelle Belastung durch die abriebfesten Ketten verhältnismäßig gering ist. Die typischen Einsatzbereiche dieser Kettenhebebühne sind Parkanlagen, Sporthallen und Innenbereiche mit schmalen Zugängen.